Das Sternenpendel

Der Tisch, der die Zeit zelebriert.

Mit Gegenständen,
die für Sie von Bedeutung sind.

Zurück zum Gesamtangebot von patentwerk.de

Weitere Informationen siehe unten

Auf 100 Stück limitierte Auflage.
Preis: 5300 €

 

Das Sternenpendel

Auf den ersten Blick ein Tisch
mit einer Tischplatte, die aussieht
wie ein Spiegel.

Doch schauen Sie links vorne:
An dieser einen Stelle können Sie
durch die Tischplatte hindurchsehen,
weil das darunterliegende Fach
beleuchtet ist. Jede Stunde hat ein
solches Fach, und der Besitzer des
Tisches kann die 24 Fächer mit
Dingen füllen, die ihm/ihr
wichtig sind.

Ein Juwelier wird die Fächer mit
Schmuckstücken füllen, eines
funkelnder als das andere. Sammler
setzen Mineralien, Briefmarken, Münzen
in Szene. Der Hoteldirektor verlockt
seine Gäste, viel länger in der Bar zu
bleiben, weil sie neugierig sind, was
die nächste Stunde bringt (zeigt).

Auch Produktfotos, Erinnerungsfotos,
Miniaturen und vieles mehr wird
durch das Sternenpendel präsentiert:
Ausgehend vom jeweils beleuchteten Fach pendelt ein funkelnder Stern im Laufe einer Stunde zum versetzt gegenüberliegenden Fach. Er
hinterläßt einen schwach leuchtenden
Sternenschweif unter der Tischplatte,
an dessen Struktur Sie die Minuten der
aktuellen Uhrzeit ablesen können.
Sobald die nächste Stunde anbricht,
wird der Inhalt des nächsten Faches
beleuchtet, und der Stern pendelt
funkelnd wie ein echter Stern zum
nächsten der 24 Fächer.

Zur Präsentation von Produkten z.B.
in einem Besprechungszimmer kann
das Sternenpendel auch so
umgeschaltet werden, daß die
Stundenzuordnung der Fächer rotiert.
Auf diese Weise kommen immer
andere Fächer z.B. um 15 Uhr
an die Reihe.

 

 

Ausstellungen:

Edgar- und Michael-Ende Ausstellung,
Zitadelle Spandau, Berlin

Edgar- und Michael-Ende Ausstellung,
Bergamo, Italien

Kunsthaus Hahn
Apostelnstr. 12, 50667 Köln

Villa Vogelsang - Hotel im Park
Antonienallee 1, 45279 Essen


 

 

Verkauf und Besichtigung nach Terminabsprache:

Patentwerk.de GmbH, Antonienallee 1, 45279 Essen, Tel.: 0201 8536-701

Der Sternenpendel-Tisch (ca. 70cm Durchmesser, 76cm Höhe) wird einzeln nach Bestellung angefertigt, gern auch in einer anderen Holzsorte oder mit lackierter Oberfläche. Auch weitergehende Sonderanfertigungen sind möglich, bitte geben Sie die gewünschten Maße an, wir senden Ihnen gern ein Angebot.

 

Ein paar Worte zur Technik...

Das Sternenpendel ist wartungsfrei, noch nicht einmal die etwa
200 Lämpchen, die den Pfad des funkelnden Sterns darstellen,
das jeweilige Stundenfach beleuchten oder die Stunde anzeigen, müssen Sie wechseln: Ihr Sternenpendel nutzt ausnahmslos extrem
helle Leuchtdioden, deren Lebensdauer vom Hersteller mit
100.000 Stunden angegeben wird. Diese Lebensdauer steigern wir
nochmals dadurch, daß die Leuchtdioden weit unterhalb ihrer
Nennlast betrieben werden. Die erwartete Lebensdauer aller Lämpchen liegt somit bei etwa 50 Jahren, anschließend
können die Lämpchen selbstverständlich ausgetauscht werden.
Das weitere potentielle Verschleißteil ist der Schrittmotor, der die
Sternenbahn im Laufe von 24 Stunden so lenkt, daß der funkelnde
Stern an allen 24 Fächern vorbeikommt. Hier verwenden wir einen
Schrittmotor,
der normalerweise in der Industrie 20 Jahre lang
seinen Dienst tut. Wieder steigern wir die Lebensdauer, indem
wir den Motor erheblich schonender anwenden, als normal. Er
wird regelmäßig bewegt (setzt sich also nicht fest), aber er
verschleißt nicht nennenswert (weil er sich nur alle
2 Stunden um ein paar Millimeter dreht).

Die in unserem Hause entwickelte Elektronik empfängt Datum und
Uhrzeit genau wie andere Funkuhren von der Physikalisch-
Technischen Bundesanstalt in Braunschweig.
Ihr Sternenpendel geht immer exakt.

 

Ein paar Worte zum gedanklichen Hintergrund...

Auch der Anstoß zur Sternenpendel-Uhr geht von Michael Endes Buch „Momo" aus.
Dort bringt Meister Secundus Minutius Hora die kleine Momo zum Ursprung der Zeit:

Eine riesige goldene Kuppel, in der das Sternenpendel im Stundentakt hin und herschwingt. An jedem Endausschlag erblüht eine wunderschöne Blume und verwelkt, sobald das Pendel sich wieder von ihr entfernt. Doch auf der gegenüberliegenden Seite erblüht eine noch viel schönere Blume in dem Maße, wie das Pendel sich ihr nähert. Gleichzeitig dreht sich das Pendel etwas, so daß von Stunde zu Stunde andere Blumen erblühen und verwelken. Jeder Mensch hat ein solches Sternenpendel in seinem Herzen und die Stundenblumen gehören jedem einzelnen Menschen selbst.

Die kreative Realisierung von Michael Endes Sternenpendel in Form des Sternenpendel-Tisches haben wir unter dem Aktenzeichen 100 55 339.7 beim Deutschen Patentamt zum Patent angemeldet. Die Nutzung des Gedankenguts von Michael Ende erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Thienemann-Verlags.

 

Menschen, die Stundenblumen in ihrem Herzen haben, gibt es in jedem Beruf.
Die Künstlerin, die mit viel Freude filigrane Schmuckstücke schafft.

Aber auch der erfolgreiche Manager, der engagiert das tut,
was er für richtig hält.

Denn obwohl Stundenblumen bei jedem Menschen anders aussehen,
kann man sie meist sehr gut erkennen.

 

 

Zurück zum Gesamtangebot von patentwerk.de

Kontakt und Bestellung

 

patentwerk.de GmbH, Antonienallee 1, 45279 Essen-Horst, Tel.: 0201 8536-701, Fax: 0201 8536-865
EMail: patentwerk@villa-vogelsang.de